Schäfer AuveM

Flexibles System zur Kabel- und Kontaktverarbeitung

Hohe Flexibilität

AuveM steht für Automatisierte Kabel- und Kontaktverarbeitung auf Robotik- und Modularisierungsbasis. Mit dieser zukunftsorientierten Lösung setzt Schäfer die aktuellen kundenspezifischen Anforderungen an die Kabelverarbeitung in die Praxis um. Das System eignet sich insbesondere für eine hohe Produktvielfalt bei gleichzeitg geringen Stückzahlen und kommt bei einem hohen Automatisierungsgrad zum Einsatz.

Modularisierbares System

AuveM ist eine innovative Komplettlösung zur Kabelkonfektionierung, welche das Produktportfolio aus konventionellen Handarbeitsplätzen bis hin zu Vollautomaten ergänzt. Das AuveM-System lässt sich aus bestehenden Kabelverarbeitungsmaschinen und -modulen für unterschiedlichste Leitungs- und Kontakttypen modular zusammenstellen.

Auch können bestehende Geräte zum Richten, Abisolieren, Crimpen, Stecken, Verrasten, Ablegen und Prüfen weiterentwickelt und in AuveM integriert werden. Der Transport der Zwischenprodukte während der Produktions- und Prüfschritte wird durch ein Roboter realisiert.

Flexibilisierung bis „Losgröße 1″

Die Flexibilität von AuveM entsteht maßgeblich durch die beliebig aufreihbaren Bearbeitungsstationen, die optische Referenzierungstechnik und den zentralen Roboter. Das Ziel der vollautomatisierten flexiblen Produktion wird darüber hinaus im Zusammenspiel mit „Bearbeitungsrezepten“ innerhalb der Anwendungssoftware erreicht.

Die geringen Rüstzeiten, die Integration der Qualitätssicherung und die optionale Vernetzung zur zentralen Produktionskoordinierung ermöglichen eine hohe Maschinenauslastung.

Intuitive Bedienung

Die Maschinendarstellung der Bediensoftware WireStar unterstützt die einfache Prozesskontrolle und erleichtert das Verständnis für Software und Maschine. Losgelöst vom Aufstellungsort steht die Kontrolle im vollen Funktionsumfang auch auf einem Tablet-PC zur Verfügung.

Qualität als Regelgröße

Bereits bei den Umrüstarbeiten kann die anstehende Produktion mit den notwendigen Prüfschritten kombiniert werden. So können Prüfstationen modular an exponierten Stellen in AuveM integriert werden, um die erreichte Qualität ab der Materialzuführung, während der Kabelproduktion und direkt am Endprodukt mit 360°-Aufnahmen zu sichern. Die Prüfdaten werden dadurch verlässlich erstellt und stehen für den erweiterten Prüfprozess zur Verfügung. AuveM gewährleistet zu 100 % die Rückverfolgbarkeit des verarbeiteten Produkts bis zur Rohware sowie die Protokollierung der Produktions- und Qualitätsprozesse. Rückwirkend können dabei die relevanten Qualitätssicherungsmerkmale der Parameter und Produktionsschritte über Datenbank- und Schnittstellenfunktionen für die Sicherung der Produktionsqualität verwendet werden.

Innovation aus Überzeugung

Zusammengefasst bietet AuveM von Schäfer folgende Vorteile:
• Hochflexible Bearbeitungsanlage
• Automatisierung und Wirtschaftlichkeit auch bei „Losgröße 1“
• Integration von Bestandsmaschinen
• Bearbeitungs- und Prüfstationen einfach austausch- und erweiterbar
• 100% Dokumentation relevanter Parameter & Produktionsschritte

Produktbroschüre

Broschüre als PDF-Dokument

Menü