Innovationsinitiative Leitungssatz

Der Kabelsatz spielt als eine der aufwändigsten und komplexesten Einzelkomponenten eine wichtige Rolle für die gesamte Automobilbranche. Perspektivisch wird mit Elektromobilität und autonomem Fahren die Leistungsfähigkeit des Leitungssatzes neuen Herausforderungen entsprechen müssen. Automatisierung und Modularisierung sowie die damit verbundenen neuen Produktions-, Fertigungs- und Montagetechnologien eröffnen Chancen, die Wertschöpfung dieser Schlüsselkomponente zu verbessern. Gleichwohl bringen Komplexität und Variantenreichtum im Hinblick auf Automatisierung eine Reihe von Herausforderungen mit sich, die nur unternehmensübergreifend gelöst werden können.

Dazu haben sich Unternehmen aus unterschiedlichen Wertschöpfungsebenen in der Innovationsinitiative Leitungssatz der ARENA2036 zusammengetan, um die Herausforderung im Rahmen einer vorwettbewerblichen Zusammenarbeit gemeinsam entgegenzutreten. Um die Automatisierung des Leitungssatzes bei Entwicklung, Produktion und Montage voranzutreiben werden

  • künftige Anforderungen an den Leitungssatz der Zukunft erhoben,
  • Möglichkeiten der Standardisierung erschlossen,
  • Potenziale neuer Technologien identifiziert,
  • und Zukunftsszenarien abgeleitet.

Für Schäfer ist die Innovationsinitiative Leitungssatz eine wertvolle Gelegenheit, sich der Komplexität und den daraus resultierenden Herausforderungen gemeinsam mit einem Verbund aus Experten der vollständigen Wertschöpfungskette zu stellen. Wir tragen hierbei als erfahrener Werkzeug- und Sondermaschinenbauer unsere Kernkompetenz im Bereich der automatisierten Kabel- und Kontaktverarbeitung bei und erweitern gleichzeitig durch die interdisziplinären Diskussionen innerhalb des Konsortiums unser eigenes Wissensspektrum.

Menü