Schäfer-Gruppe übernimmt den Geschäftsbetrieb von VR-Construct

Mit Wirkung ab 1. Mai 2020 baut die der Schäfer-Gruppe zugehörige Schäfer GmbH in Gerstungen-Unterellen durch die Übernahme des Geschäftsbetriebs von VR-Construct ihr Portfolio um weitere Produkte für das Vergießen von Heißkleber im Niederdruckverfahren aus.

Das Unternehmen VR-Construct mit Sitz in Leopoldshöhe bei Bielefeld verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Maschinen und Formen für die Kunststoffspritzgusstechnik. Zum Schutz von elektrischen Komponenten vor äußeren Einflüssen werden Kabelverbindungen bzw. Kontaktstellen durch dieses sogenannte “Hotmelt”-Verfahren mit Kunststoff umspritzt. Die für die Kabelkonfektion wichtige Technologie ergänzt die Produktpalette der Schäfer GmbH Werkzeug- und Sondermaschinenbau in Gerstungen-Unterellen ideal. Bereits seit einigen Jahren unterstützen die Experten für Spritzgusswerkzeuge aus Thüringen verschiedene “Hotmelt”-Projekte und übernehmen schrittweise nun auch die Produktion der Maschinen. Ab Anfang 2021 werden alle Niederdruck-Extrudermaschinen am Standort in Gerstungen-Unterellen hergestellt. Der bisherige Standort in Leopoldshöhe bei Bielefeld fungiert somit als Zweigstelle der Schäfer GmbH in Gerstungen-Unterellen und ist weiterhin für die Entwicklung und Programmierung der Extrudermaschinen zuständig.

Der gesamte Vertrieb von “Hotmelt”-Produkten, unter anderem auch die Schmelzklebestoffe als Verbrauchsmaterialien, ist weiterhin bei der ebenso der Schäfer-Gruppe zugehörigen Kolb GmbH in Waldenbuch angesiedelt.

Die Familie Schäfer freut sich zusammen mit der gesamten Schäfer-Gruppe über diese strategisch wichtige Akquisition und heißt die übernommenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ehemaligen VR-Construct herzlich willkommen.

Menü