Positionieren von Kontakten für den Crimpvorgang

Das Crimpwerkzeug 23.100-S ist für das Verarbeiten von einzelnen Kontakten mittels Schiebetisch konzipiert. Die robuste Auslegung ermöglicht das Crimpen von Kontakten mit einer Materialstärke von bis zu 1,8 mm. Die lagerichtige, präzise Positionierung der Einzelkontakte für den Crimpprozess wird mit einer Aufnahme im Tisch sichergestellt. Die Kontakte werden von Hand eingelegt und in das Werkzeug eingeschoben.

Ein Rasterdrehkopf ist zur reproduzierbaren Einstellung der Crimphöhe getrennt für Draht- und Isolationscrimp in Schritten von 0,02 mm vorgesehen. Die Werkzeuge können optional mit einem mechanischen Zählwerk ausgeliefert werden, damit gelingt eine bessere Kontrolle über die Losgröße und die Standzeit der Verschleißteile.

Schäfer ist erfahrener Hersteller von Sonderlösungen für die Kabel- und Kontaktverarbeitung. Bei der Entwicklung neuer Varianten kann auf individuelle Kundenanforderungen eingegangen werden.

Menü